Anders reisen

Veränderung macht glücklich, wenn man für eine bessere Zukunft arbeitet.”
 

Wer sagt denn, dass man immer in den Urlaub fliegen muss? Solange das Fliegen einen so großen Fußabdruck hat, ist es sinnvoll sich zu überlegen, wie man anders reisen kann.

Urlaub von Anfang an gibt es für wenig Geld. Fahrradtouren mit dem Zelt kosten nicht viel und geben die Möglichkeit, Land und Leute kennenzulernen. Wer in Frankreich mit Fahrrad und Zelt unterwegs ist, findet auf jedem Campingplatz noch einen Platz. Ausnahmen sind die Campingplätze an der Côte Azur.

Wer keine Lust zum Wandern hat oder keine Fahrradtour machen möchte, kann innerhalb Europas und Asiens mit dem Reisebus und der Bahn fahren. Angebote findest du beispielsweise bei Bund-Reisen oder Wir sind anderswo! Weitere Informationen zum umweltverträglichen  anders Reisen findest du auf Eco-World und Fair unterwegs. Tipps für günstige Bahnreisen sind bei Utopia zusammengestellt.

In einem Beitrag des online-Magazins Lifeguide Augsburg schreibt Leonore Sibeth über ihre einjährigen Weltreise. Sie ist mir ihrem Partner Sebastian Ohlert überwiegend mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. Wie das funktionieren kannst du hier lesen.

Selbst für Reiseziele in Übersee braucht man kein Flugzeug. Zum Beispiel kannst du auch auch mitsegeln. Die Internetseite HandGegenKoje.de bietet die Möglichkeit gegen Mithilfe und geringem Entgelt mitzusegeln. Für den dickeren Geldbeutel gibt es das Portal Langsamreisen.

 

Facebooktwittergoogle_plusreddittumblrmail

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.