Verstehen

Unsere Freiheit, einen beliebigen Lebensstil zu wählen, endet dort,
wo unsere Lebensart die Freiheit anderer beschneidet,
ein menschenwürdiges Leben zu führen.”

 
Globaler kategorischer Imperativ

Diese Welt ist nicht gerecht! Wir kaufen uns jedes Jahr ein neues Handy und gleichzeitig sterben in Afrika Menschen auf der Flucht vor Krieg, Naturkatastrophen und Elend. Weltweit sind zurzeit mehr als 100 Millionen Menschen auf der Flucht. Wir fliegen in den Urlaub und in den Tropen leiden die Menschen unter Dürre oder Überschwemmungen. Wir essen viel zu viel Fleisch, während in Südamerika und Afrika Menschen hungern. Über die Hälfte der Deutschen hat Übergewicht, dagegen verhungerten im Jahr 2018 5,3 Millionen Kinder unter fünf Jahren. Du wirst voraussichtlich innerhalb der nächsten 40 Jahre erleben, dass Nahrungsmittel teurer und Rohstoffe knapper werden. Dass du nicht mehr jedes neue Handy oder ständig neue Klamotten zu Billigstpreisen kaufen kannst. Dass du nicht mehr in Urlaub fliegen kannst, weil wir dann schon alles verbraucht haben werden.

Rund ein Viertel der Weltbevölkerung verbraucht drei Viertel der weltweiten Ressourcen. Warum ist das so? Auf Plattform Footprint findest du Informationen zu den Ursachen und Tipps, wie du das ändern kannst. Du musst nichts hinnehmen wie es ist. Informiere dich und andere. Sag deine Meinung (auch zu den Beiträgen auf diesen Seiten kannst du deinen Kommentar abgeben). Ändere wenn nötig bewusst deine Lebensweise, beruflich wie privat, bevor sie von den Verhältnissen geändert wird. Werde aktiv!

Es ist deine Zukunft!

Hinweis: Wie du bereits gesehen hast, gibt es drei verschiedene Markierungen im Text. Unterstrichen bedeutet, dass es hier eine kurze Erklärung des Begriffs gibt, wenn du die Maus darauf führst. Rot-Orange hervorgehoben sind Links auf interne (Seiten auf Plattform Footprint) oder externe (Externer Link.) Seiten. Auf die logisch folgende Seite führen dich die grünen Markierungen.